T-Mobile Chatbot Tinka

Im Zuge der T-Mobile BIG Ideas Challenge 2016, setzte sich das Kommunikationskonzept gegen rund 230 Mitbewerber aus der Kreativbranche durch und erzielte den 2. Platz. In dem Konzept wurde eine Positionierungsstrategie inklusive Kommunikationsmaßnahmen zum T-Mobile Chatbot Tinka vorgestellt. Die Strategie konzentrierte sich auf die Entwicklung einer starken Persönlichkeit und betonte die Wichtigkeit eines Charakters, welcher auch menschlich agieren kann. Diese Menschlichkeit wird durch verschiedene Kanäle und Werbemittel kommuniziert, die den Betrachter auf einer individuellen und persönlichen Ebene anspricht.

Bernhard Frost, Online Marketing T-Mobile Austria:“Ich habe Philipp im Rahmen meiner Jurytätigkeit beim BIG Ideas Wettbewerb kennengelernt, bei dem er unter den zahlreichen Teilnehmern durch sein professionelles Auftreten, die hohe Qualität seines Konzepts in punkto Design und Inhalt und die Gabe komplizierte Aufgabenstellungen in kurzer Zeit umzusetzen, aus der Menge herausgestochen ist.“

Durch eigene Social Media Profile von Tinka (vorwiegend Facebook und Instagram), verleiht man dem Charakter noch mehr Menschlichkeit und gibt ihr die Möglichkeit  authentisch auf Postings und Kommentare zu reagieren. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, den Chatbot bekannter zu machen und den Service-Gedanken des Bots zu unterstreichen. Im Anschluss findet man die Folien meiner Keynote-Präsentation, für den Pitch bei T-Mobile.

Josef Mantl, Geschäftsführer JMC: „Er hinterließ einen bleibenden Eindruck und überzeugte mit unkonventionellen Konzepten und einem 360Grad Blick. Ich habe ihn als innovativen Freigeist wahrgenommen, der sehr schnell komplexe Zusammenhänge auf das Wesentlichste reduzieren kann. Er beeindruckte die Juroren und mich mit einer außergewöhnlichen Herangehensweise und einer professionellen, kreativen Präsentation seiner Konzepte. Zurecht eine verdiente Top 3 Platzierung im Wettbewerb!“

Phil